Edward Klosinski

Januar 10, 2008

                                                  … wurde am 2.1.1943 in Warschau geboren und verstarb am 5.1. 2008. Er war ein polnischer Kameramann.

Leben: 

Edward Kłosiński schloss 1967 seine Kameraausbildung an der Filmhochschule Łódź erfolgreich ab. 1972 gab Kłosiński sein Kinodebüt; 1973 arbeitete er zum ersten Mal mit Krzysztof Zanussi zusammen. Andrzej Wajda engagierte ihn erstmals 1974 für seinen Film Das gelobte Land.

Seit den Arbeiten mit Wajda in den 1970er Jahren gehörte Kłosiński zu den herausragenden polnischen Kameramännern, die auch internationale Erfolge vorweisen konnten. Neben der Filmarbeit war er außerdem als Lichtregisseur für Theaterinszenierungen von Andrzej Wajda, Magda Umer, Andrzej Domalik und Krystyna Janda verantwortlich. In Deutschland arbeitete er regelmäßig mit Dieter Wedel zusammen. Er war mit der Schauspielerin Krystyna Janda verheiratet.

Edward Kłosiński starb am 5. Januar 2008 in Milanówek an Lungenkrebs. Filmographie:

  • 1973 – Iluminacja – Regie: Krzysztof Zanussi
  • 1975 – Das gelobte Land – Regie: Andrzej Wajda
  • 1977 – Tarnfarben – Regie: Krzysztof Zanussi
  • 1977 – Der Mann aus Marmor – Regie: Andrzej Wajda
  • 1978 – Wodzirej – Regie: Feliks Falk
  • 1978 – Die Spirale – Regie: Krzysztof Zanussi
  • 1978 – Pokój z widokiem na morze – Regie: Janusz Zaorski
  • 1978 – Ohne Betäubung – Regie: Andrzej Wajda
  • 1979 – Die Mädchen von Wilko – Regie: Andrzej Wajda
  • 1980 – Die Jahre vergehen – Regie: Peter Keglevic
  • 1981 – Der Mann aus Eisen – Regie: Andrzej Wajda
  • 1983 – Matka Królów – Regie: Janusz Zaorski
  • 1984 – Eine blaßblaue Frauenschrift – Regie: Axel Corti
  • 1985 – Die Grünstein-Variante – Regie: Bernhard Wicki
  • 1985 – Der Bulle und das Mädchen – Regie: Peter Keglevic
  • 1986 – Chronik einiger Liebesunfälle – Regie: Andrzej Wajda
  • 1987 – Sansibar oder Der letzte Grund – Regie: Bernhard Wicki
  • 1990 – Herzlich willkommen – Regie: Hark Bohm
  • 1990 – Der Skipper‎ – Regie: Peter Keglevic
  • 1991 – Leben für Leben – Maximilian Kolbe – Regie: Krzysztof Zanussi
  • 1991 – Europa – Regie: Lars von Trier
  • 1993 – Der große Bellheim – Regie: Dieter Wedel
  • 1994 – Drei Farben: Weiß – Regie: Krzysztof Kieślowski
  • 1996 – Der Schattenmann – Regie: Dieter Wedel
  • 1996 – Pestka – Regie: Krystyna Janda
  • 1998 – Der König von St. Pauli – Regie: Dieter Wedel
  • 1999 – Gloomy Sunday – Ein Lied von Liebe und Tod – Regie: Rolf Schübel
  • 2000 – Abschied – Brechts letzter Sommer – Regie: Jan Schütte
  • 2003 – Pogoda na jutro – Regie: Jerzy Stuhr
  • 2004 – Vinci – Regie: Juliusz Machulski
  • 2005 – Persona non grata – Regie: Krzysztof Zanussi
  • 2006 – Wszyscy jestesmy Chrystusami – Regie: Marek Koterski
  • 2007 – Mein alter Freund Fritz – Regie: Dieter Wedel
  • 2007 – Love Comes Lately – Regie: Jan Schütte

 http://www.filmportal.de/df/6e/Uebersicht,,,,,,,,F313B1DBE951BFD1E03053D50B3757CF,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,,.html    

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: