Oswald Tschirtner

Januar 31, 2008

Oswald Tschirtner wurde 1920 in Perchtoldsdorf geboren und verstarb 2008. Tschirtner studierte 2,5 Semester Chemie, bis er zum Millitär mußte. 1946 kam er aus der französischen Kriegsgefangenschaft zurück, da er wegen psychischen Problemen auffällig wurde. Nach verschiedenen Klinikaufenthalten kam er 1954 in die Nervenklinik Gugging, wo er seit 1981 im Haus der Künstler lebt. Oswald Tschirtner begann in den 60er Jahren zu zeichnen und entwickelte dabei einen Stil, der von der Darstellung von Kopffüßlern ausging. Im Laufe der Zeit schuf er völlig eigenständige Varianten und Kombinationen dieses Themas. Er zeichnet sowohl mit Feder und Tusche auf meist kleinen Papieren, als auch mit Edding auf Leinwand. Ebenso fertigt er auch minimalistisch anmutende Arbeiten an. So stellen oft nur einzelne Striche den an den oberen Blattrand geschriebenen Titel dar. Er verstarb im Alter von 86 Jahren am 30.1.2008.

TCHIRTNER

Schneefall, 1972 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: