Aimé Césaire

April 20, 2008

Aimé Fernand David Césaire wurde am 26.6.1913 in Basse-Pointe, Martinique geboren und verstarb am 17.4.2008 in Fort-de-France. Er war ein afrokaribisch-französischer Schriftsteller und Politiker. Er begründete zusammen mit Léopold Sédar Senghor und Léon-Gontran Damas das Konzept der Négritude.

Césaire war der Autor zahlreicher Gedichtbände und Essays – darunter der Diskurs über den Kolonialismus – sowie einiger Theaterstücke. Zugleich war er der wichtigste Politiker von Martinique im zwanzigsten Jahrhundert. 1945 wurde er zum Abgeordneten der Kommunistischen Partei Frankreichs gewählt. Einer seiner ersten politischen Erfolge war die Erhebung von Martinique zumDépartement (1946). 1956 verließ er die Kommunisten, um zwei Jahre später seine eigene politische Partei, die Parti progressiste martiniquais (PPM), zu gründen. 1945 wurde er Bürgermeister von Fort-de-France und blieb es bis 2001. Bis 1993 war er Abgeordneter der Französischen Nationalversammlung.

http://www.cesaire.org/

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: