Abie Nathan

August 30, 2008

Abie Nathan (hebräisch ‏אייבי נתן‎) wird am 29.4.1927 in Abadan in Persien geboren und verstirbt am 27.8.2008 in Tel Aviv. Er war ein israelischer Pilot und Friedensaktivist.

Abie Nathan wird im Iran geboren und wächst in Indien. Mit siebzehn Jahren wird er Pilot in der britischen Luftwaffe. 1948 kämpft er als Machal (ausländischer Freiwilliger) im israelischen Unabhängigkeitskrieg und bleibt danach in Israel. In den 1950er Jahren arbeitet er als Pilot bei der israelischen Fluggesellschaft El Al und in den frühen 60ern eröffnete er in Tel Aviv das Restaurant „California“. 

Abie Nathan macht Schlagzeilen, als er 1966 einen dramatischen Soloflug mit seinem Privatflugzeug nach Ägypten unternahm, 13 Jahre vor dem Friedensvertrag von Camp David. Der ehemalige Luftwaffenpilot will auf diese Wiese die Aufnahme von Friedensgesprächen mit der Regierung in Kairo erzwingen. Die ägyptischen Behörden behandeln ihn höflich – und schicken ihn nach Israel zurück. Mit seiner Tat wird Nathan zum Pionier der Friedensbewegung.

Dieser „Friedensflug“ ändert sein ganzes Leben. Nach der Rückkehr nach Israel beschließt er, sich ganz der Arbeit für den Frieden zu widmen. In den folgenden Jahrzehnten folgen Friedensmissionen nach Europa, den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion. Viele politische Führer lehnen es allerdings ab, sich mit ihm zu treffen. Von anderen bedeutenden Persönlichkeiten wird er dagegen ernst genommen, darunter Papst Paul VI., Bertrand Russell, Jean-Paul Sartre und Robert Kennedy.

Er gründet auf einem Frachter vor der Küste von Tel Aviv seinen eigenen Piratensender mit dem Namen „The Voice of Peace“ (Stimme des Friedens). Mit seiner Mischung von Popmusik und Friedensbotschaften ist der Sender über 20 Jahre hinweg vor allem bei Jugendlichen beliebt. 1993 wird der Betrieb eingestellt, teils wegen finanzieller Probleme, teils, weil Nathan nach der Unterzeichnung des Osloer Friedensabkommens die Mission des Senders für erfüllt hält. Am 28.11.1993 wird das Schiff versenkt.

Nach einem Treffen mit PLO-Führer Jassir Arafat wird Nathan 1989 für 122 Tage inhaftiert. Nach einem Schlaganfall im Jahr 1998 zieht sich Nathan aus der Öffentlichkeit zurück. Er ist nach zwei Schlaganfällen 1996 und 1997 schwer krank.

Die Kernthese, die Nathan als ehemaliger Kriegsteilnehmer vertrittt, ist, daß es jederzeit möglich sei, sich zu ändern und es auch ganz normalen Menschen aus dem Volk möglich sei, „Wunder“ zu vollbringen, da ein Mensch allein eben nicht machtlos sei, sondern immens viel bewegen könne.

http://www.abie-nathan.com/pages-eng/main.html

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: